Kennzeichnungen

Kennzeichnungen nach bestandener Prüfung

Wofür sind die Kennzeichnungen wichtig?

Auch wenn Assistenzhunde und tiergestützt eingesetzte Hunde nicht generell anerkannt werden, so genießen gekennzeichnete Hunde dennoch eine große Akzeptanz.

Ein Assistenzhund, der mit einer Kenndecke gekennzeichnet ist, hat große Chancen einen Supermarkt oder eine städtisches Amt zu betreten, obwohl dort Hunde normalerweise nicht erlaubt sind. Durch die Kennzeichnung des Mensch- Hund-Teams (Hund mit Kenndecke, Mensch mit Ausweis), signalisiert man, dass der Hund hier als Hilfsmittel eingesetzt wird und seine Mitnahme für seine/n HalterIn unbedingt notwendig ist.

Ein Hund, der seinem Menschen hilft, dessen Arbeit tiergestützt zu begleiten, wird durch eine Kennzeichnung mittels Halstuch oder Kenndecke ebenfalls von seinen „normalen“ Artgenossen abgegrenzt. Das Mensch-Hund-Team wird durch die Kennzeichnung als professionell-arbeitend erkannt und eine Abgrenzung zwischen einem ausgebildeten Hund und einem „normalen Familienhund“, der „einfach mal so mit zur Arbeit mitgenommen wird“ geschaffen.

Durch die Kennzeichnung ihres ausgebildeten und geprüften Hundes schaffen Sie ein Bewusstsein in der Öffentlichkeit für den Unterschied zwischen Familienhunden und arbeitenden Hunden – ein Bewusstsein für Mitnahmerechte von Assistenz- hunden – aber auch ein Bewusstsein dafür, dass tiergestützt arbeitende Mensch- Hund-Teams eine Qualifikation benötigen.

Was gibt es für Kennzeichnungen?

07_Halstuch_Bu Kopie

06_Kenndecken KopieAlle Teams erhalten nach bestandener Prüfung einen laminierten Ausweis, auf dem das Einsatzgebiet und die Daten des Hundes und die Daten des/der HalterIn vermerkt sind. bei Assistenzh

unden, die Mitnahmerechte erhalten sollen, wird dies auch im Ausweis vermerkt.

Wir bieten Kenndecken und Halstücher mit unserem Vereinslogo zur Kennzeichnung der

durch Dogs with Jobs e. V. geprüften Hunde an. Der/Die HundehalterIn kann diese nach bestandener Prüfung käuflich erwerben.

Bei den Kenndecken besteht die Möglichkeit auf einer Seite auch einen Aufnäher mit den Logo der Hundeschule, die den Hund ausgebildet hat, anzubringen.

Teilen ...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page